Kunststoff-Behälter mit Tradition

Tradition bedeutet für uns nicht, dass wir unsere Behälter seit über 30 Jahren auf dieselbe Art machen. Tradition heißt für uns Kompetenz. Verpflichtung zur Innovation. Verantwortung für unsere Arbeit.
Als Familienunternehmen vom Niederrhein stehen wir für unsere persönliche Verantwortung gegenüber unseren Kunden. Und als Mittelständler sind wir immer nah am Markt. Wir wissen um neue Entwicklungen im Kunststoff-Sektor und wir sehen, wie sich die moderne Behälter-Logistik entwickelt.

1978

entdeckt der Diplom-Ingenieur Rolf F. Walther auf einer Geschäftreise in Japan die "japanische" Variante eines zusammenlegbaren Kunststoffbehälters. Dadurch inspiriert, entwickelt er in Zusammenarbeit mit einem Spritzguss-Unternehmen die erste Faltbox aus Kunststoff (Polypropylen) für den europäischen Markt im Grundmaß 600 x 400mm und einer Höhe von 310mm mit einem Nutzvolumen von 60 Litern
1979

Gründung der WALTHER Faltsysteme GmbH von Rolf Walther am Standort Mülheim/Ruhr
1980

Anmeldung der Marke "WALTHER FALTBOX". Die Faltbox wird zum ersten Mal auf der Hannover Messe ausgestellt
1982

Mit dem Eintritt von Thomas Wiederer als Vertriebs-Manager beginnt die systematische Vermarktung der Faltbox-Idee in Deutschland und Europa
1983

Weitere Faltboxversionen und Abschluss erster Großaufträge aus Handel und Automobilindustrie
1985

Einführung des sog. Warenhaus-Versandturms für den filialisierten Einzelhandel. Auf einem Rolluntersatz im Grundmaß 800x600 mm (halbe Euro-Palette) können verschiedene Faltbox-Größen mit unterschiedlichen Produkten sehr flexibel kommissioniert werden und rollen dann vom Zentrallager an die Regale der Filialen
1990

Das Produktprogramm umfasst mehr als 35 Faltbox-Varianten.
WALTHER-Faltboxen sind als faltbare Mehrweg-Boxen im Non-Food-Bereich des LEH etabliert
1991

Kauf eines größeren Betriebsgeländes in Kevelaer am Niederrhein und damit Begründung eines Zweitsitzes neben Mülheim/Ruhr.
Herrn Thomas Wiederer, inzwischen Vertriebsleiter, wird Gesamtprokura erteilt
1992

WALTHER Faltsysteme erweitert sein Händler-Netzwerk auf alle west- und nordeuropäischen Länder
1994

Rolf Walther scheidet als geschäftsführender Gesellschafter aus, sein Sohn Dipl.-Kfm. Thomas Walther wird als alleiniger Geschäftsführer bestellt
1996

Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001, heute gilt die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001/2008.
Erste Studien zur Vermarktung faltbarer Palettenboxen in Leichtbauweise.
1997

Entwicklung eines faltbaren Großbehälter-Programms unter dem Markennamen Mega-Pack-System, das das Sortiment volumenreduzierbarer Transportbehälter um die Grundmaße 800x600, 1200x800 und 1200x1000 mm erweitert
1999

Die Hybox 1200 x 800 wird als faltbare Palettenbox für Lebensmittelverpackungen und hygienisch sensible Bereiche eingeführt
2000

Einführung des Onlineshops www.boxline.de, in dem über 2.000 Lager- und Transportbehälter aus Kunststoff für Industrie, Handel und Gewerbe angeboten werden
2001

Markteinführung einer neuen Generation von Faltboxen, die mit optimierter Scharnier- und Werkzeugtechnik höhere Nutz- und Auflasten trägt
2002

Die Hybox-Familie wird um das ISO-Maß 1200 x1000 mm erweitert und schafft damit neue Märkte in der Automobil- und Wafer-/Halbleiter-Industrie
2004

Sitzverlegung nach Kevelaer. Mit dem starken Wachstum wird in den Folgejahren kontinuierlich die Betriebsfläche ausgebaut
2005

Mit Einführung der Rücknahmepflicht für Einwegflaschen entwickelt WALTHER Faltsysteme ein umfangreiches System von Sammelbehältern für Automaten- und Stand-Alone-Anwendungen
2009

Entwicklung eines innovativen Paletten-Faltrahmens (M-Faltrahmen) aus Kunststoff für die Migros/CH Beauftragung durch einen deutschen Discounter zur Lieferung von 4,5 Mio. faltbaren Obst- und Gemüsebehältern zur Etablierung eines eigenen Mehrweg-Poolsystems. Start eines Mietpools unter dem Namen logrent für Mehrweg-Palettenboxen
2010

Die Erfolgsgeschichte im Retail-Segment geht weiter – WALTHER Faltsysteme beliefert das größte Logistik-Projekt Skandinaviens mit innovativen, klappbaren Mehrweg-Boxen
2011

erwirbt WALTHER Faltsysteme eine namhafte Beteiligung an seinem Haupt-Lieferanten Formex GmbH www.formex.de.
Berufung des langjährigen Prokuristen und Vertriebsleiters Thomas Wiederer zum Geschäftsführer und Teilhaber von WALTHER Faltsysteme GmbH
2012

wird wieder ein Meilenstein erreicht: für einen Top-LEH-Konzern werden Hunderttausende klappbarer Behälter produziert – erstmalig in diesem Umfang aus zertifiziertem Recyklat der Marke procyclen des Herstellers interseroh. Nachhaltigkeit und Green Logistics sind bei WALTHER das tägliche Geschäft, deshalb kam 2014 auch die...
2013

Einführung einer neuen Retail-Faltbox für vollautomatische Läger mit spezieller Bodenkontur und In-Mould-Labeling
2014

Zertifizierung nach
DIN EN ISO 14001 Umweltmanagement und
DIN EN ISO 50001 Energiemanagement.
2015

Eröffnung des neuen WALTHER Logistikzentrums mit 2500 m² Lagerfläche
2016

Einführung einer neuen Kunststoff-Halbpalette in den österreichischen Handel

Start der neuen eCommerce-Faltbox eFold mit vollautomatischer Montage und innovativer Bedruckung

WALTHER Faltbox Imagebroschüre

WALTHER Faltbox zum Download

Laden Sie hier unsere Imagebroschüre als PDF herunter!

Download
Granulat für Kunststoffboxen

Kunststoff-Kompetenz

Sehen Sie selbst, warum wir zu den internationalen Top-Spezialisten in Sachen Kunststoff-Behälter gehören!
mehr erfahren