Kunststoffbehälter nach Maß: Vom Entwurf bis zur Serienproduktion

Für die Entwicklung von Kunststoffbehältern nach Maß gibt es zahlreiche Gründe. Mal gilt es, den Behälter an die Form und Maße des Transportguts anzupassen, mal werden hohe Anforderungen an die Transportsicherheit gestellt, im Einzelhandel muss der Behälter die Ware im Markt präsentieren, und immer öfter müssen die speziellen Vorgaben automatisierter Lager erfüllt werden.

WALTHER Faltsysteme ist Spezialist für die Maßanfertigung von Kunststoffbehältern. Das liegt nicht zuletzt an unserer Prozesskette, die bis zur Serienproduktion flexibel ist und in der bei jedem Zwischenschritt das Ergebnis mit den Kundenforderungen abgeglichen wird.

Ausgangspunkt für die Neuentwicklung eines Behälters ist das individuelle Anforderungsprofil der Supply Chain und der zu transportierenden Ware. Nur wenn wir diese Anforderungen perfekt verstehen, können wir eine optimale Lösung für Sie entwickeln. Nach diesen ersten, intensiven Briefings folgt die Entwurfsphase. Hier erstellen wir erste Handskizzen oder bereits 3D-Darstellungen auf CAD-Basis, die eine Diskussionsgrundlage bieten. Dabei stellen wir stets verschiedene Ansätze für eine Lösung vor.

Ist die Entwurfsphase abgeschlossen, gelangen wir mit dem Prototyping zum Kern der maßgeschneiderten Behälterentwicklung. Prototypen bringen Sicherheit, Vertrauen und in der Regel auch eine Zeitersparnis auf dem Weg zur Serienproduktion. Es gibt drei verschiedene Wege, Prototypen zu fertigen:


  • Expertise 1
  • Expertise 2
  • Expertise 3
  • Expertise 4
  • Expertise 5
  • Expertise 6
  • Expertise 7
  • Expertise 8
  • Expertise 9
  • Expertise 10
3D-Druck
Der 3D-Druck eignet sich hervorragend, Form und Funktion eines Behälters oder Bauteils dazustellen. Er lässt sich auch relativ schnell anfertigen. Zurzeit ist der 3D-Druck jedoch noch nicht in der Lage, Farbe und Materialeigenschaften eines spritzgegossenen Teiles abzubilden.
walther vakuumguss
Vakuumguss
Der Vakuumguss kann auf den 3D-Druck folgen. Dabei wird mithilfe des gedruckten Teils eine Silikonform angefertigt, in der Kunststoffteile abgegossen werden. In solchen Formen kann man nur maximal 30 Teile anfertigen, doch sind die optischen und haptischen Eigenschaften der so erzeugten Stücke dem Serien-Spritzguss schon sehr ähnlich.
walther prototypenwerkzeug
Prototypenwerkzeug
Für komplexe Entwicklungen bietet sich die Anfertigung eines Prototypenwerkzeuges an. Dieses Werkzeug aus Aluminium ist bei weitem nicht so komplex wie ein Serienwerkzeug. Die erzeugten Teile entsprechen 1:1 dem späteren Serienspritzguss und stellen so die technisch optimale Möglichkeit dar, wenn es darum geht, Projektsicherheit zu erzielen. Ein Prototypenwerkzeug kann mehrere Tausend Behälter fertigen, so dass auch größerer Einsatztests gefahren werden können.

Spezielle Einzelmuster können auch aus dem Vollen gefräst werden. Dies bietet sich jedoch nur für spezielle Fälle an.

Der fertige Prototyp entspricht dem Serienmodell. Darum wird nach der Freigabe des Prototypen das Serienwerkzeug angefertigt. Dieses ist für die hohe Dauerbelastung im schnellen Spritzgusstakt ausgelegt und kann Auflagen in Millionenhöhe produzieren. Bleibt noch, Abnahmemengen und Übergabeprozesse zu klären, dann steht dem Kunststoffbehälter nach Maß nichts mehr im Wege.

 

Sie möchten mehr darüber erfahren? Dann schauen Sie sich hier unser Video zum Thema Projektbegleitung an.